Datenschutzerklärung Charte VP

Vorwort

•  Diese Datenschutzrichtlinie ist ein integraler Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, so dass die in letzteren verwendeten Definitionen in dieser Datenschutzrichtlinie wiederverwendet werden.

• Der Zweck dieser Datenschutzrichtlinie ist es, die Kunden darüber zu informieren, wie ihre persönlichen Daten von der Website gesammelt werden, wie sie vom Data Controller verarbeitet werden und schließlich die Rechte, die die Kunden in Bezug auf diese Verarbeitung haben, wie unten definiert. 

Definition

Die folgenden Begriffe, unabhängig davon, ob sie in dieser Datenschutzrichtlinie im Singular oder Plural verwendet werden, haben die folgende Bedeutung:

Zwischenarchivierung:

bedeutet die Entfernung von Persönlichen Daten, die noch von administrativem Interesse für den Data Controller sind (z.B. im Falle von Rechtsstreitigkeiten und/oder rechtlichen Verpflichtungen) in eine separate Datenbank, die logisch oder physisch getrennt ist und deren Zugang in jedem Fall eingeschränkt ist. Dieses Archiv ist ein Zwischenschritt vor der Löschung der betreffenden personenbezogenen Daten oder deren Anonymisierung;

AGB:

 

Bezeichnet die Allgemeinen Geschäftsbedingungen;

Datenschutzerklärung:

bezeichnet die vorliegende Politik zum Schutz der persönlichen Daten der Kunden, die vom Data Controller umgesetzt wird;

Kunde:

bezeichnet die natürliche Person im Alter von mindestens 15 Jahren, die die Website besucht und deren Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Datenverantwortlichen durch die Datenschutzrichtlinie geregelt ist. In diesem Zusammenhang garantiert der Kunde, falls er unter 15 Jahre alt ist, die Zustimmung des Inhabers der elterlichen Gewalt in Bezug auf die Verarbeitung seiner in der Datenschutzrichtlinie definierten personenbezogenen Daten eingeholt zu haben;

Konto:

bezeichnet das persönliche Konto des Kunden, das auf der Website mittels persönlicher Kennungen zugänglich ist, das für den Kunden vertraulich ist und das er nicht an Dritte weitergeben kann und von dem aus er eine Bestellung aufgeben kann;

Personenbezogene Daten:

bezeichnet die personenbezogenen Daten des Kunden im Sinne der Datenschutzbestimmungen, die vom Data Controller im Zusammenhang mit der Nutzung der Website erhoben und verarbeitet werden;

Sonderrechte:

bezeichnet die Rechte, die den Kunden durch die Verordnung über personenbezogene Daten in Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten gewährt werden und in Artikel 9 der Datenschutzrichtlinie entwickelt wurden;

Gesetzliche Bestimmung zum Schutz persönlicher Daten:

bezeichnet das Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten, in Anwendung der EU-Verordnung vom 27. April 2016, veröffentlicht im Amtsblatt der Europäischen Union am 4. Mai 2016, zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (bekannt als "RGPD" für General Regulation for Data Protection) ;

Für die Datensammlung verantwortliche Stelle

bezeichnet das Unternehmen, auf das im hier zugänglichen Impressum verwiesen wird: Rechtshinweis;

Internetseite:

bezeichnet die Internetseite, auf der diese Datenschutzrichtlinie gehostet wird;

Mobile Endgeräte:

bezeichnet die Hardware-Ausrüstung (Computer, Tablet, Smartphone, Telefon usw.), die vom Kunden verwendet wird, um die Website zu konsultieren oder anzusehen.


Rechtsgrundlagen für die elektronische Bearbeitung

• In Übereinstimmung mit der Verordnung über personenbezogene Daten stützen sich die in dieser Datenschutzrichtlinie genannten Verarbeitungen auf eine spezifische Rechtsgrundlage.

• Der Kunde hat in die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke eingewilligt.

• Die Website hat die ausdrückliche Zustimmung des Kunden angefordert, um eine bestimmte Verarbeitung durchzuführen, die bei der Einholung der Zustimmung erläutert wurde.

• Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Kunde ist, oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Wunsch des Kunden erfolgen.

• Um die Website zu nutzen und ihre Dienste in Anspruch nehmen zu können, hat der Kunde zumindest die AGB akzeptiert. Diese Dokumente formalisieren ein Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Data Controller und dienen insbesondere als Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden durch den Data Controller.

• Diese Daten sind für die Durchführung einer bestimmten Anzahl von Verarbeitungsvorgängen erforderlich, die mit der Abwicklung des Vertragsverhältnisses zwischen dem Kunden und dem Datenverantwortlichen zusammenhängen und deren Zwecke in Absatz 4 - Die Zwecke der Verarbeitungsvorgänge - aufgeführt sind.

• Die Verarbeitung ist erforderlich, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, der sie unterliegt.

- Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann auch erforderlich sein, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, der der Datenverwalter unterliegt, z. B. die Aufbewahrung von Zugriffsprotokollen auf die Website gemäß dem Dekret Nr. 2011-219 vom 25. Februar 2011 über die Aufbewahrung und Mitteilung von Daten, die die Identifizierung jeder Person ermöglichen, die zur Erstellung von online gestellten Inhalten beigetragen hat.

• Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen der verantwortlichen Stelle oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Kunden überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, insbesondere wenn der Kunde ein Kind ist.

• Der Datenverantwortliche kann ein berechtigtes Interesse haben, das die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden rechtfertigt, wie z. B. die Verarbeitung von Daten, die für die Betrugsbekämpfung unbedingt erforderlich sind.

• In diesem Fall muss der für die Verarbeitung Verantwortliche sicherstellen, dass die betreffende Verarbeitung für die Verwirklichung seines berechtigten Interesses erforderlich ist, und er muss die Folgen dieser Verarbeitung für den Kunden abschätzen, insbesondere unter Berücksichtigung der Art der verarbeiteten Daten und der Art und Weise ihrer Verarbeitung.

• Der Datenverantwortliche stellt sicher, dass er das Interesse oder die Grundrechte und -freiheiten nicht missachtet, indem er dem Kunden jederzeit die Möglichkeit gibt, gegen die gesamte oder einen Teil der in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Verarbeitung Einspruch zu erheben sowie seine spezifischen Rechte unter den Bedingungen des Absatzes 10 - Ausübung der spezifischen Rechte des Kunden - durchzusetzen.

Verarbeitungsvorgänge

Die persönlichen Daten des Kunden sind notwendig, um ihm den Zugang, die Nutzung und die Verbesserung der Website zu ermöglichen, und um dem Data Controller zu erlauben

• Operationen im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden durchzuführen, d.h. in Bezug auf Rechnungen, Buchhaltung, Überwachung der "Kundenbeziehung" mit einem Kunden, wie z.B. die Durchführung von Zufriedenheitsumfragen, die Verwaltung von Beschwerden, die Nutzung der Website und allgemeiner der Dienstleistungen, usw.;

• Die Kommunikation mit den Kunden zu personalisieren, insbesondere durch Informations-E-Mails, je nach ihren Präferenzen, ihrer Nutzung der Dienste und/oder der Website;

• Um die Nachverfolgung der Lieferung von Produkten und die Aufgabe einer Bestellung zu ermöglichen;

• Die Realisierung von kommerziellen Ausschreibungsvorgängen;

• Die Ausarbeitung von kommerziellen Statistiken, Analysen und Marketing-Tools (insbesondere Klassifizierung, Score, etc.);

• Dem Kunden den Zugang zum Konto zu ermöglichen und ihm alle darin enthaltenen Informationen wie seine Bestellungen, sein Adressbuch, die von ihm registrierten Produkte zur Verfügung zu stellen;

• Optimierung des Surfens des Kunden auf der Website durch Speicherung seiner Präferenzen und Vereinfachung der nachfolgenden Einkäufe auf der Website;

• Die Verwaltung von Anträgen auf Ausübung von spezifischen Rechten unter den Bedingungen von Paragraph 10 - Ausübung von spezifischen Kundenrechten;

• Management des After-Sales-Service;

• Verwaltung von unbezahlten Rechnungen und Streitfällen;

• Verwaltung von Kundenkommentaren auf der Website;

• Die Vermeidung von Streitigkeiten mit dem Kunden;

• Der Kampf gegen Betrug und Geldwäsche; und

• Um seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, insbesondere den buchhalterischen und steuerlichen Verpflichtungen.

Speicherung von persönlichen Daten

• Die Website wird von dem Unternehmen gehostet, dessen Details Sie hier finden: Rechtliche Informationen.

• Es wurden alle Vorkehrungen getroffen, um die persönlichen Daten des Kunden in einer sicheren Umgebung zu speichern und zu verhindern, dass sie verfälscht, beschädigt oder von unbefugten Dritten eingesehen werden können. Die vom Kunden übermittelten Informationen werden weder zu kommerziellen Zwecken an Dritte weitergegeben, noch verkauft oder getauscht.

Die Erhebung von personenbezogenen Daten auf der Website

• Der Datenverwalter sammelt bei der Erstellung eines Kontos und dann bei dessen schrittweiser Vervollständigung die folgenden persönlichen Daten, die der Kunde ausfüllt oder spontan beim Surfen mitteilt und die für einen Zeitraum von drei (3) Jahren in aktiver Basis ab der letzten Verbindung des Kunden mit der Website aufbewahrt werden:

• Name,
• Vornamen,
• E-Mail-Adresse,
• Postanschrift für die Lieferung,
• Rechnungsadresse,
• Firmenname, falls zutreffend,
• Die im Kundenkonto gespeicherten Inhalte,
• Falls zutreffend, der Grund/die Gründe für den Ausschluss (alle Elemente, die es ermöglichen, die Handlungen nachzuweisen, die weniger als einen Monat zurückliegen und die den Ausschluss rechtfertigen),
• die Verbindungsdaten (Datum, Uhrzeit, IP-Adresse, aufgerufene Seiten) des Kunden während seiner Navigation auf der Website

Die oben genannten personenbezogenen Daten werden auch für einen zusätzlichen Zeitraum von zwei (2) Jahren gemäß der üblichen Verjährungsfrist zwischengespeichert.

• Rechnungen;
• Informationen, die sich auf eine Bestellung beziehen;
• Betrag der durchgeführten Transaktionen sowie Datum und Uhrzeit dieser Transaktionen 

Die oben genannten persönlichen Daten werden außerdem für weitere sieben (7) Jahre in Übereinstimmung mit den steuerlichen und buchhalterischen Verpflichtungen des Data Controllers zwischengespeichert.

• Alle persönlichen Daten, die im Formular zur Einrichtung des Kontos als solche angegeben werden, sind unerlässlich, um die Dienstleistungen des Datenverwalters in Anspruch nehmen zu können.

• Falls zutreffend, sammelt der Datenverarbeiter, wenn der Kunde seine spezifischen Rechte ausübt, eine Kopie des in Artikel 2 genannten Ausweises des Kunden und bewahrt diesen für ein (1) Jahr ab dem Datum seines Erhalts in einer aktiven Datenbank auf.

Daten oder Kategorien von Empfängern, falls vorhanden

 

Kategorien der Datenempfänger

 

 

Hosting-Dienstleister

Website-Hosting

Dienstleister für die Entwicklung und Verwaltung von Websites

Verwaltung des "Back Office" der Website und Verwaltung der Datenbank mit den persönlichen Daten der Kunden

Integrator und Computerwartung

Zur Sicherstellung der Fernwartung des Informationssystems des Datenverwalters, einschließlich der Website

Herausgeber der Kundenmanagement-Software

Ermöglicht das Management von Kundenbeziehungen

E-Mail-Routing-Dienstleister

Versenden von Newslettern zulassen

Telefonfluss-Manager

Erlaubt die Überwachung verschiedener Anrufe und Telefonflüsse

Unterstützung bei der Verwaltung von Kundenvigilanz und Beschwerden

Verbessern Sie das Management von Kundenreklamationen und gewährleisten Sie die Materialsicherheit

Dienstleister für Audit und Einhaltung von Vorschriften

Sicherstellung der Übereinstimmung des Informationssystems mit den Vorschriften für medizinische und kosmetische Produkte

Dienstleister für elektronisches Dokumentenmanagement

Elektronische Rechnungsverwaltung

Herausgeber von Tools zur wirtschaftlichen Analyse

Umsatzprognosen ermöglichen

Soziale Netzwerke und Werbedienstleistungen einschließlich Verwaltung sozialer Netzwerke

Verwaltung der Kommunikation auf der Facebook-Website und der mobilen Anwendung Instagram

Referenzierungsdienst und statistische Werkzeuge

Sicherstellung der Referenzierung der Website und Analyse der Website-Daten

Kommunikationsagentur

Kommunikationsberatung erhalten

Anbieter von Cookie-Management

Einholung der Zustimmung der Kunden zur Hinterlegung von Cookies und anschließende Wiedererkennung des Kunden und seiner Zustimmung

Zahlungsdienstleister

Zahlungen auf der Website zulassen

Editor einer Lagerlogistik-Verwaltungssoftware

Ermöglichen Sie die Verbindung des Computersystems mit den Lagern

Editeur d’un logiciel de gestion logistique des entrepôts

Um den Versand der von den Kunden bestellten Produkte zu ermöglichen

 

• Im Falle einer Übermittlung personenbezogener Daten an einen Empfänger, der sich in einem Land befindet, das nicht zum Europäischen Wirtschaftsraum gehört und für das kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vorliegt, verpflichtet sich der Datenverantwortliche, alle geeigneten Garantien zu ergreifen, um die vollständige Rechtmäßigkeit zu gewährleisten und sicherzustellen, dass die Kunden über durchsetzbare Rechte und Rechtsmittel gegenüber dem Empfänger verfügen, sowie die vorherige und ausdrückliche Zustimmung des Kunden zu dieser Übermittlung personenbezogener Daten einzuholen.

• Der Datenverarbeiter wird die vorherige und ausdrückliche Zustimmung des Kunden zur Übermittlung seiner persönlichen Daten nicht einholen, wenn:
• der Data Controller gewährleistet:
• mit dem Empfänger der personenbezogenen Daten die von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen Standardvertragsklauseln zu vereinbaren; oder
• dass der Empfänger der personenbezogenen Daten den Grundsätzen des Privacy Shield unterliegt (für Übermittlungen in die Vereinigten Staaten); oder
• alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die Übermittlung personenbezogener Daten außerhalb der Europäischen Union gemäß der Verordnung über personenbezogene Daten rechtmäßig ist.
• oder wenn eine solche Übertragung erforderlich ist:
• zur Erfüllung von Verpflichtungen, die die Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen gewährleisten;
• die Erfüllung eines Vertrages zwischen dem Datenverwalter und dem Empfänger, der auf Wunsch des Kunden abgeschlossen wurde;
• den Abschluss oder die Erfüllung eines im Interesse der betroffenen Person abgeschlossenen oder abzuschließenden Vertrages zwischen dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen und dem Empfänger.

Sicherheit von Transaktionen im Internet

• In Übereinstimmung mit den AGB verwendet die Website die Technologie der Firma STRIPE PAYMENTS EUROPE LTD, um die Bankgeschäfte der Kunden zu sichern.
• So werden beim Bezahlen auf der Website die Bankdaten des Kunden verschlüsselt an STRIPE PAYMENTS EUROPE LTD. übertragen.
• Um seine Rechte, wie die in Absatz 9 - Besondere Rechte - genannten, in Bezug auf seine Bankkartendaten auszuüben, wird der Kunde gebeten, sich direkt an STRIPE PAYMENTS EUROPE LTD zu wenden.

Spezifische Rechte
• In Übereinstimmung mit den Vorschriften über personenbezogene Daten kann der Kunde jederzeit von den folgenden spezifischen Rechten von/zu profitieren:

• Zugang,
• Richtigstellung,
• Löschung,
• Einschränkung der Verarbeitung,
• Tragbarkeit,
• Opposition,
• Post-Mortem-Richtlinien,
• Zugriffsrechte 

• Der Kunde hat die Möglichkeit, vom Datenverantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob ihn betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht, und, wenn dies der Fall ist, Zugang zu diesen personenbezogenen Daten sowie die folgenden Informationen zu erhalten:

• die Zwecke der Verarbeitung;
• die Kategorien der persönlichen Daten;
• die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden oder werden;
• wenn möglich, den Zeitraum, für den die personenbezogenen Daten aufbewahrt werden, oder, wenn dies nicht möglich ist, die Kriterien, die zur Bestimmung dieses Zeitraums verwendet werden;
• das Bestehen des Rechts, von der verantwortlichen Stelle die Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu verlangen, oder das Recht, einer solchen Verarbeitung zu widersprechen;
• das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde für personenbezogene Daten (in Frankreich die CNIL) einzureichen;
• wenn personenbezogene Daten nicht vom Kunden erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über ihre Quelle;
• das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, und, zumindest in solchen Fällen, relevante Informationen über die zugrunde liegende Logik sowie die Bedeutung und die erwarteten Folgen einer solchen Verarbeitung für den Kunden;
• Wenn personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden, hat der Kunde das Recht, über die angemessenen Sicherheitsvorkehrungen in Bezug auf eine solche Übermittlung informiert zu werden.
• Der Controller stellt eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten zur Verfügung.

• Der Datenverantwortliche kann für zusätzliche Kopien, die vom Kunden angefordert werden, oder im Falle eines Antrags auf Übermittlung der personenbezogenen Daten auf Papier und/oder physischen Medien eine angemessene Gebühr auf der Grundlage der Verwaltungskosten berechnen.

• Übermittelt der Kunde seine Anfrage auf elektronischem Wege, werden die Informationen in einer gängigen elektronischen Form bereitgestellt, sofern er nichts anderes verlangt. 

• Das Recht des Kunden, eine Kopie seiner persönlichen Daten zu erhalten, darf die Rechte und Freiheiten anderer nicht verletzen.

• Rechte auf Berichtigung
• Der Kunde hat das Recht, vom Datenverantwortlichen so schnell wie möglich die Berichtigung ihn betreffender, unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Er hat auch die Möglichkeit, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu erwirken, auch durch Abgabe einer zusätzlichen Erklärung.

• Rechte auf Löschung
• Der Kunde hat das Recht, von der für die Datenverarbeitung verantwortlichen Stelle die Löschung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:
• Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig vom Data Controller verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;
• Der Kunde hat seine Zustimmung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zurückgezogen und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
• Der Kunde übt sein Widerspruchsrecht unter den unten genannten Bedingungen aus und es liegt kein zwingender legitimer Grund für die Verarbeitung vor;
• Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
• Die personenbezogenen Daten müssen gelöscht werden, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen;
• Die personenbezogenen Daten wurden von einem Kind erhoben.

• Rechte auf Begrenzung
• Der Kunde hat die Möglichkeit, von der verantwortlichen Stelle die Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:
• Der Controller prüft die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, nachdem der Kunde die Richtigkeit der personenbezogenen Daten angezweifelt hat,
• Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und der Kunde widerspricht der Löschung der personenbezogenen Daten und verlangt stattdessen die Einschränkung ihrer Nutzung;
• Der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr, sie sind jedoch für den Kunden zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen weiterhin erforderlich;
• Der Kunde hat der Verarbeitung unter den unten genannten Bedingungen widersprochen und der Datenverantwortliche prüft, ob die verfolgten legitimen Gründe gegenüber den behaupteten Gründen überwiegen.

• Recht auf Datenübertragbarkeit
• Der Kunde hat das Recht, vom Datenverwalter die ihn betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, wenn:
• Die Verarbeitung personenbezogener Daten basiert auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag; und
• Die Verarbeitung erfolgt mittels automatisierter Verfahren.

• Macht der Kunde von seinem Recht auf Datenübertragbarkeit Gebrauch, so hat er das Recht, dass die personenbezogenen Daten direkt von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen an einen anderen, von ihm benannten Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch möglich ist.

• Das Recht auf Übertragbarkeit der persönlichen Daten des Kunden darf die Rechte und Freiheiten anderer nicht verletzen.

• Recht auf Widerspruch
• Der Kunde kann jederzeit aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten auf der Grundlage der berechtigten Interessen des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen Widerspruch einlegen. Dieser verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen und Rechte und Freiheiten des Kunden überwiegen, oder er kann sie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen aufbewahren.

• Post-Mortem-Anweisungen
• Der Kunde hat die Möglichkeit, dem Datenverarbeiter Weisungen bezüglich der Aufbewahrung, Löschung und Weitergabe seiner personenbezogenen Daten nach seinem Tod mitzuteilen, wobei diese Weisungen auch bei einem "zertifizierten digitalen vertrauenswürdigen Dritten" registriert werden können. Diese Weisungen, eine Art "digitales Testament", können eine Person benennen, die mit ihrer Ausführung beauftragt wird; andernfalls werden die Erben des Kunden bestimmt.
• In Ermangelung einer Weisung können sich die Erben des Kunden an den Data Controller wenden, um:
• Zugriff auf die Verarbeitung personenbezogener Daten, die "die Organisation und Abwicklung des Nachlasses des Verstorbenen" ermöglichen;
• Mitteilung von "digitalen Vermögenswerten" oder "familienähnlichen Daten, die an Erben weitergegeben werden können" erhalten;
• die Schließung des Kundenkontos auf der Website zu veranlassen und der weiteren Verarbeitung seiner persönlichen Daten zu widersprechen.
• In jedem Fall hat der Kunde die Möglichkeit, dem Data Controller jederzeit mitzuteilen, dass er im Todesfall nicht wünscht, dass seine persönlichen Daten an einen Dritten weitergegeben werden. 

Ausübung spezifischer Rechte
• Diese besonderen Rechte können jederzeit gegenüber dem für die Verarbeitung Verantwortlichen geltend gemacht werden:
•  Per E-Mail an die folgende Adresse: dpo@ydes-avocats.com
• Per Post an die folgende Adresse

Laboratoires SVR
Service e-Boutique
79 rue de Miromesnil
75008 Paris

• Um seine spezifischen Rechte unter den oben genannten Bedingungen geltend machen zu können, kann der Datenverwalter den Kunden auffordern, seine Identität nachzuweisen, indem er seinen Namen, Vornamen und seine E-Mail-Adresse angibt und seiner Aufforderung eine Kopie eines gültigen Ausweises sowie alle Informationen oder Dokumente beifügt, die zur Sicherstellung seiner Identität beitragen können.

• Eine Antwort wird dem Kunden innerhalb von maximal einem (1) Monat ab dem Datum des Eingangs der Anfrage zugesandt.

• Falls erforderlich, kann diese Frist vom Datenverantwortlichen um zwei (2) Monate verlängert werden, wobei er den Kunden unter Berücksichtigung der Komplexität und/oder der Anzahl der Anfragen benachrichtigen muss.

•  Für den Fall, dass der Kunde die Löschung seiner personenbezogenen Daten verlangt und/oder für den Fall, dass er von seinem Recht Gebrauch macht, die Löschung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen, kann der Datenverwalter diese dennoch in Form einer Zwischenarchivierung aufbewahren, und zwar für den Zeitraum, der zur Erfüllung seiner gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist, oder zu Beweiszwecken während der geltenden Verjährungsfrist. 

• Der Kunde kann auch eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (in Frankreich die CNIL) einreichen.

Passwortsicherheit
- Mnemonische Mittel ermöglichen die Erstellung komplexer Passwörter, wie z. B.:

• Behalten Sie nur die Anfangsbuchstaben von Wörtern in einem Satz; z. B. der Satz "A Password is remembered! Zum Beispiel entspricht die Phrase "A Password is remembered!" dem Passwort 1mdp@sr!
• Durch Großschreibung des Wortes, wenn es ein Substantiv ist (z. B. Wort)
• Durch Beibehaltung von Satzzeichen (z. B.!)
• Durch Ausdrücken von Zahlen mit Ziffern von 0 bis 9 (z. B.: Eins ->1)

Die Cookies, die auf dem Terminal des Kunden nach der Navigation auf seiner Website abgelegt werden
• Auf der Website werden Cookies verwendet.

• Ein Cookie ist eine auf dem Terminal hinterlegte Information, die vom Kunden für den Zugriff auf die Website verwendet wird.

• Die Cookies beziehen sich auf das Surfen des Kunden auf der Website und ermöglichen es, die Seiten, die er besucht hat, sowie das Datum und die Uhrzeit des Besuchs zu ermitteln.

• Diese Cookies ermöglichen es dem Data Controller zu keinem Zeitpunkt, den Kunden persönlich zu identifizieren.

• Diese Cookies werden auf dem Terminal des Kunden nicht länger als dreizehn (13) Monate gespeichert.

• Genauer gesagt, ermöglichen die von den Cookies gesammelten personenbezogenen Daten, die vom Data Controller oder von Dritten ausgegeben werden:

• um Statistiken und Volumen der Frequentierung und Nutzung der Website zu erstellen, um das Interesse und die Ergonomie der Dienste zu verbessern;

• die Darstellung der Website an die Anzeigepräferenzen des Endgeräts des Kunden anzupassen (verwendete Sprache, Bildschirmauflösung, verwendetes Betriebssystem usw.);

• um Informationen zu speichern, die sich auf ein vom Kunden auf der Website ausgefülltes Formular beziehen (Registrierung oder Zugang zu Ihrem Konto);

• Sicherheitsmaßnahmen zu implementieren, z. B. wenn der Kunde aufgefordert wird, sich nach einer bestimmten Zeit erneut mit der Website zu verbinden;

• die Weiterführung der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden zu gewährleisten.

• Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet mithilfe von Cookies ganz oder teilweise die folgenden Daten für die oben genannten Zwecke:

• Informationen, die sich auf das Terminal des Kunden beziehen:
• Sein Internet-Zugangsanbieter (Orange, SFR, Bouygues, Free, etc.);
• Seine Werbekennung ist mit dem Betriebssystem seines Terminals verknüpft;
• Die IP-Adresse seines Terminals;
• Die Geolokalisierungsdaten seines Terminals;
• Seine/ihre Sprachpräferenzen

• Informationen über seine Navigation und sein Verhalten auf der Website:

• Statistiken über die Konsultation der verschiedenen Seiten der Website, die Dauer der Sitzung;

• Der vollständige URL-Pfad zu, durch und von der Website;

• Informationen über den Kunden (Name und Vorname, Alter oder Altersspanne, Geschlecht, erklärte und/oder vermutete sozio-professionelle Kategorie, E-Mail-Adresse usw.), die mit seiner Aktivität im Internet zusammenhängen und von Dritten (Inserenten, Werbeagenturen usw.) mitgeteilt werden.


Cookies

 

Cookie-Name

Herausgeber

Funktion

Dauer des Verbleibs am Terminal

__fbp

Facebook

Untersuchung des Kundenverhaltens auf der Website und der Produkt- und Verkaufsleistung

2 Stunden

_ga

Google

Untersuchung des Kundenverhaltens auf der Website und der Produkt- und Verkaufsleistung

13 Monate

_gid

Google

Untersuchung des Kundenverhaltens auf der Website und der Produkt- und Verkaufsleistung

24 Stunden

cookielaw

Wordpress

Einholung der Zustimmung zur Hinterlegung von Cookies

10 Monate

frontend

Magento

Identifizieren Sie den Kunden

24 Stunden

Frontend-cid

Magento

Validierung des Kundenkontos mit Magento

24 Stunden

pagePopup

Cookiebiot

Erlauben Sie das Erscheinen des Cookie-Banners

1 Jahr

_dc_gtm_UA-22608096-1

Google

Identifikation von Kunden und Untersuchung des Kundenverhaltens auf der Website

1 Minute

_dc_gtm_UA-22608096-25

Google

Identifikation von Kunden und Untersuchung des Kundenverhaltens auf der Website

1 Minute

E-Mail

Laboratoire SVR

Registrierung der vom Kunden zur Identifizierung verwendeten E-Mail-Adresse

2 Monate


Einspruch gegen Cookies

• Der Kunde wird bei seinem ersten Besuch darüber informiert, dass er die Möglichkeit hat, der Speicherung von Cookies, die für den Betrieb der Website unerlässlich sind, zu widersprechen, insbesondere indem er seinen Internetbrowser entsprechend konfiguriert oder indem er seine Wahlmöglichkeiten auf dieser Seite ausübt (siehe unten).

• Wenn der Kunde auf der Website navigiert, können Informationen in seinem Terminal aufgezeichnet oder gelesen werden, abhängig von seinen Entscheidungen.

• Der Kunde findet weitere Hilfe auf den entsprechenden Seiten seines Browsers (im Folgenden die gängigsten Browser):

• Internet Explorer : http://windows.microsoft.com/fr-FR/windows-vista/Block-or-allow-cookies

• Google Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=fr&hlrm=en&answer=95647

• Safari: https://support.apple.com/kb/PH19214?locale=fr_FR&viewlocale=fr_FR

• Firefox: http://support.mozilla.org/fr/kb/Activer%20et%20désactiver%20les%20cookies

• Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/fr/cookies.html

• Der Kunde kann seinen Browser auch so einstellen, dass er einen Code an Websites sendet, der anzeigt, dass er nicht verfolgt werden möchte (Option "Do No Track"):

• Internet Explorer™ : http://windows.microsoft.com/fr-fr/internet-explorer/use-tracking-protection#ie=ie-11

• Safari™: http://support.apple.com/kb/PH11952

• Chrome™: https://support.google.com/chrome/answer/114836

• Firefox™: https://support.mozilla.org/fr/kb/comment-activer-option-ne-pas-pister

• Opera™: http://help.opera.com/Windows/12.10/fr/notrack.html

- Nehmen Sie Ihre Rechte wahr:

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Erhalten Sie die aktuellen News aus dem SVR-Labor sowie Tipps, wie Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen können.
Rechtliche Informationen
Lieferung Schnelle & kostenlose
Lieferung Schnelle & kostenlose
für Einkäufe ab 40€
Kundenservice
Kundenservice
hello@labo-svr.com
3 Gratisproben
3 Gratisproben
bei einer Auswahl von Produkten
Zahlungsmöglichkeiten
Zahlungsmöglichkeiten
Visa, MasterCard,
Amex, PayPal, Apple Pay